LED – eine Technologie, die überzeugt

Seit einigen Jahren ist klar, die Lichtquelle der Zukunft werden LEDs sein. Die 3 Buchstaben stehen übrigens für Licht emittierende Diode.

Die Technologie ist inzwischen so weit ausgereift und die Preise sind so, dass ein Austausch je nach Nutzungsintensität sich innerhalb von 2 bis 4 Jahren refinanziert, bei einer Lebensdauer von 10 bis 25 Jahren.
Das wichtigste Argument für LEDs ist ihre entscheidend höhere Effizienz bei der Umwandlung von Energie in Licht. Ihr Effizienzgrad ist etwa 10mal höher als bei Glühbirnen und auch noch 3- bis 4-mal höher als bei Leuchtstoffröhren. Damit verbrauchen sie bei gleicher Lichtleistung extrem viel weniger- gut für die Kostenstruktur und die Umwelt.

led-roehre-big

Aber LEDs haben noch weitere wichtige Vorteile

LED-Lampen haben eine 5-fach längere Lebensdauer.

led-roehre-rot

LED-Lampen sind ungefährlich, sie zerbrechen nicht und sie enthalten keine Giftstoffe.

led-roehre-rot

LED-Lampen sind variabler und können die Arbeitssituation sogar verbessern.

led-roehre-rot

LED-Lampen sind sofort hell und lassen sich dimmen.

led-roehre-rot

LED-Lampen können in die vorhandenen Lampen eingesetzt werden (Retrofit).

Beispielhaft effizient

graphWie sich dies in Zahlen ausdrücken kann, zeigt das Beispiel einer Tennishalle. Sie wurde bisher mit 200 herkömmlichen Leuchtstoffröhren beleuchtet. Verbrauch jeweils 58 Watt plus ca. 8 Watt für das Vorschaltgerät.
Diese wurden ersetzt durch LED-Röhren mit gleicher Lichtausbringung aber nur 24 Watt Leistungsaufnahme. Bei einer täglichen Brenndauer von 10 Stunden an 200 Tagen im Jahr ergibt das eine Energieersparnis von 84 kWh x ca. 0,20 €, also rund 20 € pro Röhre und gleichzeitig ca. 50 kg CO2 weniger.
Bei 200 Lampen also pro Jahr 3350 € Ersparnis und 10.000 kg weniger CO2, etwa so viel wie ein Auto in fünf Jahren erzeugt.
In diesem Fall hat sich die Investition innerhalb von weniger als 3 Jahren refinanziert.